St. Andrä a. d. Traisen July 30, 2020

Im Sterbebuch 03/03 von 1784-1844 befinden sich ab Folio 15-23 und 31-54 die Sterbeeinträge der Soldaten, die in Folge der Napoleonischen Kriege in den Jahren 1805/06 und 1813/14 im Militärspital in St. Andrä Nr. 1 verstorben sind. 1805/06 sind 92 russische und 157 österreichische Soldaten beerdigt worden. 1813/14 wurden insgesamt 502 Soldaten, ein Arzt und 7 Zivilkrankenpfleger beerdigt. Diese Einträge wurden nochmals unter: „03/03a Militärspital 1805/06 - 1813/14“ eingestellt.