Froitzheim St. Martin

Heutige kommunale Zugehörigkeit: Vettweiß

Pfarrgeschichte:
Ersterwähnung: 889

"Die Kirche von Froitzheim war ursprünglich eine Eigenkirche des Königs: 889 hat sie angeblich König Arnulf dem Bistum Osnabrück geschenkt. Später kam sie in klösterlichen Besitz; 1220 besaß das Stift Rellinghausen das Patronat. Im liber valoris ist sie Pfarrkirche im Dekanat Zülpich. Der Pfarrer wurde damals durch einen Vikar vertreten. 1336 war Reynard von Kuhpesch Pfarrer. Die Kollatur hatte das Stift Rellinghausen, die Grafen von Jülich in den sogenannten päpstlichen Monaten. 1398 wird bereits der Magdalenenaltar genannt. 1550 ist Froitzheim "Moderkirch". Als nach dem Frieden von Luneville 1801 das linksrheinische Gebiet an Frankreich gekommen war, wurde die französische Verwaltungsordnung eingeführt und das Gebiet in Friedensgerichtsbezirke eingeteilt. Dementsprechend wurde auch das neue Bistum Aachen gegliedert. Im Friedensgerichtsbezirk (Kanton) Froitzheim wurde Nideggen Hauptpfarre. Nach Aufhebung des Bistums Aachen und neuer Einteilung in Dekanate 1827 gehörte Froitzheim zum Dekanat Nideggen. 1863 wurde Ginnick abgetrennt und zur Pfarre erhoben. 1925 kam Froitzheim zum neuerrichteten Dekanat Vettweiß, das 1973 bei der Neuorganisation des Bistums mit Dekanat Nörvenich zusammengeschlossen wurde."

Aus: Handbuch des Bistums Aachen. Dritte Ausgabe, hg. vom Bischöflichen Generalvikariat Aachen, Aachen 1994, S. 455.

Pfarrbezirk: Froitzheim, Frangenheim, Kemperhof

Matriky (1755 - 1958) 4 Celkově

Signatura

KB 169_2 Taufen 1755 - 1958
Druh matriky
Taufen
Na začátek intervalu
1. ledna 1755
Na konec intervalu
31. prosince 1958
Obsah

- gesperrt bis 2078

Komentář

Mischbuch

KB 170 Heiraten 1770 - 1958
Druh matriky
Weitere
Na začátek intervalu
1. ledna 1770
Na konec intervalu
31. prosince 1958
Obsah

- gesperrt bis 2058

KB 169_6 Firmungen 1867, 1873
Druh matriky
Weitere
Na začátek intervalu
1. ledna 1867
Na konec intervalu
31. prosince 1873
Obsah

- gesperrt bis 2057

Komentář

Mischbuch

KB 169_5 Erstkommunion 1841 - 1898
Druh matriky
Weitere
Na začátek intervalu
1. ledna 1841
Na konec intervalu
31. prosince 1898
Obsah

- gesperrt bis 2057

Komentář

Mischbuch