Aachen Münster / Dom

Heutige kommunale Zugehörigkeit: Aachen

Pfarrgeschichte:
Errichtung: ca. 800

"Die Aachener Marienkirche Karls d. Großen mit ihrem gotischen Chor und einem reichen Kapellenkranz war die Bischofskirche des ersten Bistums Aachen. Bei der Wiedererrichtung des Bistums im Jahre 1930 wurde sie erneut zur Kathedrale erhoben."

Aus: Handbuch des Bistums Aachen. Dritte Ausgabe, hg. vom Bischöflichen Generalvikariat Aachen, Aachen 1994, S. 47.

Matriky (1674 - 1798) 4 Celkově

Signatura

KB 635_2 Taufen 1674 - 1779
Druh matriky
Taufen
Na začátek intervalu
1. ledna 1674
Na konec intervalu
31. prosince 1779
Komentář

Mischbuch

KB 636_3 Trauungen 1755 - 1798
Druh matriky
Trauungen
Na začátek intervalu
1. ledna 1755
Na konec intervalu
31. prosince 1798
Obsah

- Durchgäng gemischtes Kirchenbuch von Taufen und Heiraten

Komentář

Mischbuch
Dieses Mischbuch enthält sowohl Trauungen als auch Taufen

KB 635_3 Trauungen 1674 - 1779
Druh matriky
Trauungen
Na začátek intervalu
1. ledna 1674
Na konec intervalu
31. prosince 1779
Komentář

Mischbuch

KB 636_2 Taufen 1780 - 1798
Druh matriky
Taufen
Na začátek intervalu
1. ledna 1755
Na konec intervalu
31. prosince 1798
Obsah

- Taufen in der Münsterkirche, 1780-1798 [2. Zählung, S. 1-28]
- zwischen den Taufeintragungen: einzelne Heiraten in der Münsterkirche, 1781-1798 [2. Zählung, S. 1-28]

Komentář

Mischbuch
Dieses Mischbuch enthält sowohl Trauungen als auch Taufen