Provinzialstrafhaus Leopoldstadt

Für das ab 1671 errichtete Arbeits- und Zuchthaus in der Leopoldstadt, das 1787 in ein Männer- und Frauenzuchthhaus umgewandelt wurde und für ganz Niederösterreich zuständig war, wurde von 1791 bis 1833 ein eigenes Geburts- und Taufbuch geführt. Ab 1834 wurden die Geburten in die Matrikenbücher der Pfarre St. Leopold eingetragen.

Registers (1791 - 1833) 1 total

Archival identifier
01-01 Taufbuch 1791 - 1833
Register type
Taufen
Date range start
Jan. 1, 1791
Date range end
Dec. 31, 1833
Comment

Bilder hergestellt und zur Verfügung gestellt dankenswerterweise von Ing. Felix Gundacker.

Storage location
Diözesanarchiv Wien