Rheinhausen-Hochemmerich, St. Peter

Gründung
8. Jh.
um 900: Ersterwähnung der ecclesia
1317: 1. Erwähnung des Kirchspiels
1561: reformiertes Bekenntnis
1906: seelsorglich selbständiges Pfarrrektorat
1909: Pfarrei
Abpfarrung von
Homberg St. Johannes d. T.
Von Rheinhausen-Hochemmerich St. Peter wurden abgepfarrt
1926: Rheinhausen-Asterlagen St. Ludger (1941 Pfarrei)
1929: Rheinhausen-Bergheim Christus König (1951 Pfarrei)
1964: Rheinhausen St. Barbara (1965 Pfarrei)
Fusion
25.11.2007: Zusammenlegung von Rheinhausen Heilig Kreuz, Rheinhausen St. Barbara und Rheinhausen-Hochemmerich St. Peter (Pfarrkirche wird Rheinhausen-Bergheim Christus König)
Nachfolger
Duisburg St. Peter (J 747)
Heutige kommunale Zugehörigkeit
Stadt Duisburg
Pfarrarchiv liegt als Depositum im Bistumsarchiv (J 497)
Bestandsumfang

Akten: A 1 – 8
Kartons: K 1 – 32
Planmappe I
Kirchenbücher
Laufzeit
1906 – 2004
Findmittel
Findbuch J 497
Kirchenbuchliste

Matriken (1906 - 1929) 2 gesamt

Signatur
KB002 Heiraten 1906 - 1929
Matrikeltyp
Weitere
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1906
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1929
KB003 Sterbefälle 1906 - 1929
Matrikeltyp
Sterben
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1906
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1929