Pfalzdorf, St. Martinus

Gründung
2. Hälfte 18. Jh.: Katholikenansiedlungen im Süden und Osten von Pfalzdorf
1791: Ablehnung eines Gesuchs zum Bau von Kirche, Pfarr- und Schulhaus durch klevische Regierung
1802: Nutzung der ehemaligen Klosterkirche von Graefenthal
1804: Pfarrei
Abpfarrung von
Goch St. Maria Magdalena
Von Pfalzdorf St. Martinus wurde abgepfarrt
1953: Umpfarrung eines Teilgebiets von Gocher Berg nach Goch Liebfrauen
Heutige kommunale Zugehörigkeit
Stadt Goch, Kreis Kleve
Pfarrarchiv liegt als Depositum im Bistumsarchiv (J 198)
Bestandsumfang

Akten: A 1 – 9
Kartons: K 1 – 77
Laufzeit
1748 – 1983
Findmittel
Inventar J 198
Kirchenbuchliste



Die Pfarrgemeinde hat ihre Kirchenbücher noch nicht ans Bistumsarchiv abgegeben, sodass diese hier bislang nicht gezeigt werden können.