Münster, St. Antonius

Gründung
1902: seelsorglich selbständiges Pfarrrektorat
1909: Pfarrei
1909: Umpfarrung eines Bezirks von St. Joseph nach St. Antonius
Abpfarrung von
Münster St. Lamberti
Von Münster St. Antonius von Padua wurden abgepfarrt
1929: Münster Heilig Geist (z. T.)
1966: Münster St. Stephanus (z. T.)
Fusion
02.03.2008: Zusammenlegung von Münster St. Antonius und Münster St. Joseph (wird Pfarrkirche)
30.05.2013: Zusammenlegung von Münster Heilig Geist [Neugründung] und Münster St. Joseph (wird Pfarrkirche)
Nachfolger
2008: Münster St. Joseph [Neugründung] (J 744)
2013: Münster-Süd St. Joseph [Neugründung II] (J 885)
Heutige kommunale Zugehörigkeit
Stadt Münster
Pfarrarchiv liegt als Depositum im Bistumsarchiv (J 208)
Bestandsumfang
Urkunden: U 1 – 3
Akten: A 1 – 150
Pläne: P 107.01 – 107.103
Kartons: K 1 – 4, 7 – 9, 11 – 13, 17 – 32, 35 – 37, 40 – 54, 56 – 73
Kirchenbücher
Laufzeit
1448 – 2005
Findmittel
Findbuch J 208
Kirchenbuchliste

Matriken (1902 - 1935) 3 gesamt

Signatur
KB003 Heiraten 1903 - 1925
Matrikeltyp
Weitere
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1903
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1925
Bemerkung

Teile des Buches unterliegen der Sperrfrist.

KB005 Sterbefälle 1902 - 1935
Matrikeltyp
Sterben
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1902
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1935
Bemerkung

Teile des Buches unterliegen der Sperrfrist.

KB007 Erstkommunionen/Firmungen 1904 - 1932
Matrikeltyp
Weitere
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1904
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1932
Bemerkung

Die Firm und Erstkommunioneinträge wurden nicht separat geführt,Teile des Buches unterliegen der Sperrfrist.