Gronau, St. Antonius Abt

Gründung
1538: Pfarrrechte für die Burgkapelle der 1365 erstmals erwähnten Wasserburg Gronau
1699: nach Zugehörigkeit zum Augsbrger Bekenntnis (1544) und reformierten Bekenntnis (1588) Nutzungsrechte für beide Konfessionen
1766 – 1772: Kirchneubau
1913 – 1914: Kirchneubau
Abpfarrungen
Gronau St. Josef (1943)
Fusion
27.11.2011: Errichtung durch Zusammenlegung von Gronau St. Antonius (wird Pfarrkirche) und Gronau St. Josef
Nachfolger
Gronau St. Antonius [Neugründung] (J 864)
Heutige kommunale Zugehörigkeit
Stadt Gronau, Kreis Borken
Pfarrarchiv liegt als Depositum im Bistumsarchiv (J 224)

Findmittel
Inventar J 224 a
Inventar J 224 b 1. - 2. Akz. / Findbuch (Augias): 3. Akz.
Kirchenbuchliste (mit Zivilstandsregistern) PC


Matriken (1765 - 1916) 7 gesamt

Signatur
KB001_1 Taufen 1767 - 1814
Matrikeltyp
Taufen
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1767
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1814
Bemerkung

Mischbuch

KB002 Taufen 1815 - 1874
Matrikeltyp
Taufen
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1815
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1874
KB005 Taufen 1874 - 1899
Matrikeltyp
Taufen
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1874
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1899
Bemerkung

Die Jahre 1897 bis 1899 unterliegen der Sperrfrist.

KB001_2 Heiraten 1765 - 1814
Matrikeltyp
Weitere
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1765
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1814
Bemerkung

Mischbuch

KB003 Heiraten 1815 - 1916
Matrikeltyp
Weitere
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1815
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1916
KB001_3 Sterbefälle 1767 - 1814
Matrikeltyp
Sterben
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1767
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1814
Bemerkung

Mischbuch

KB004 Sterbefälle 1815 - 1890
Matrikeltyp
Sterben
Anfang von Datumsintervall
1. Januar 1815
Ende von Datumsintervall
31. Dezember 1890